“They’re slow, they have low quality displays, and they run clunky old PC software,” sagte Steve Jobs damals auf der Bühne über den Hype rundum „Netbooks“. “They’re not better than a laptop at anything, they’re just cheap laptops.” Seine Lösung: Das iPad. Am 27. Januar 2010, also exakt vor 10 Jahren, betrat Steve Jobs noch persönlich die Bühne und stellte damals das allererste iPad vor. Ähnlich wie beim iPhone gab es damals nebst Begeisterung auch viel Kritik. Die schnellen Verkäufe in Millionenhöhe sollten Apple jedoch Recht geben. Das iPad ist eine Erfolgsgeschichte.

Kleine Geschichtsstunde

Blicken wir einmal auf die Evolution des iPads zurück. Während das erste iPad noch nicht einmal über eine Kamera verfügte und von vielen für die fehlende Leistung und die Fähigkeit zur Erstellung von Content kritisiert wurde, zog man gleich 2011 mit dem iPad 2 und einer Front- und Rückkamera nach. Damals wurde auch das berühmte Smartcover eingeführt, dessen Idee Steve Jobs angeblich nach dem Lesen eines Artikels über Magneten hatte. Das iPad 2 wurde auch deutlich dünner.

Anfang 2012 wurde das iPad wieder dicker, bekam mehr Leistung und das scharfe Retina-Display. Ende 2012 kam direkt das vierte iPad, das mit Lightning-Anschluss. Fun Fact: Der Arbeitsspeicher betrug damals noch 1 GB, was verglichen mit den heutigen iPhones fast lächerlich wirkt. Immerhin: Ende 2012 kam eine 128-GB-Version dazu. Ebenso 2012: Das erste iPad Mini erblickt das Licht der Welt, jedoch noch ohne Retina-Display. Dieses erhielt das kleine erst 2013.

In den folgenden Jahren wurden die iPads vor allem dünner, leistungsstärker und erhielten bessere Kameras. Das iPad Air Rebranding kam im Jahre 2013. Hier der damalige Werbespot:

Den Höhepunkt der Dünne erreichte man mit dem iPad Air 2, in dessen Werbespot man den Bleistift aus der Air-Werbung in der Mitte durchsägte, um dessen Design hervorzuheben:

Die nächste große Stufe kam mit der Einführung des großen 12,9-Zoll iPad Pros am 9. September 2015. Damals wurde auch der erste Apple Pencil präsentiert. Das iPad Pro wurde in den nächsten Jahren zwar nicht immer dünner, aber immer leistungsstärker.

Spannende Fakten zum iPad

Wir haben hier einmal einige spannende Facts zum 10-jährigen Jubiläum zusammengetragen.

  • Schon am Launch Tag 2010 wurden satte 300.000 iPads verkauft
  • Bislang wurden über 420 Millionen iPads verkauft
  • Die meisten iPads wurden 2013/2014 verkauft
  • 2019 machte Apple über 21 Milliarden US-Dollar Umsatz mit dem iPad, so viel wie seit 2015 nicht mehr
  • Anfang 2016 hat Apple mehr als 1 iPad pro Sekunde im Durchschnitt verkauft

Video: Steve Jobs erstes iPad 2010 vor

Es folgt noch das bekannte Video der Keynote des ersten iPads 2010:

Hier ebenso ein spannendes Interview von Steve Jobs mit Walt Mossberg auf der All Things Digital 2010, in dem er 2010 das iPad direkt nach der Vorstellung bewarb und seine Zukunftsaussichten für das Produkt schilderte:

Jetzt interessiert uns noch: Wer von euch nutzt ein iPad zur Unterhaltung oder zum Arbeiten? Und was war euer erstes iPad? 🙂

—–
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!