Bonn – Das ist ein echter Knaller für die Bundesstadt: Bonn gehört im nächsten Jahr zu den zehn Top-Städte-Reisezielen der Welt.

Das jedenfalls meinen die Reise-Experten von „Lonely Planet“.


Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität wurde am 18. Oktober 1818 gegründet
Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität wurde am 18. Oktober 1818 gegründetFoto: Volker Lannert / dpa

Der Verlag sitzt in Australien und erarbeitet für jedes Jahr Ranglisten für Länder, Regionen und Orte. Dabei wird ein gutes Preis-Leistungsverhältnis ebenso bewertet, wie besondere kulturelle Angebote.

► Was macht Bonn 2020 so spannend? Weil die Stadt den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven feiert. Dazu kommt die „romantische Atmosphäre, die Beethoven beflügelte“, aber auch die Nordstadt mit ihren trendigen „Boutiquen, Kaffeeröstereien, Craft-Bier-Kneipen und New-Wave-Galerien“ und die Bonner Museumslandschaft.

„Wir sind hocherfreut, dass Bonn in der Bewertung der international renommierten Reiseexperten auf Platz fünf der attraktivsten Städtereiseziele gewählt wurde,“ so OB Ashok Sridharan (54) begeistert. Zu den Tops als „Must see-Stadt“ gehören neben Bonn auch Salzburg, Vancouver und Dubai.